Draculas Schloss

Von Bukarest fährt man mit einem Schnellzug in 3h nach Brasov in Transsylvanien. Während der ICE in Deutschland etwa 250 Km/h fährt, bringt es der schnellste Zug in Rumänien auf 120 Km/h. Die Züge sind auch nicht so pünktlich wie in Deutschland. Also stehe ich pünktlich und einsam auf dem Bahnsteig und warte auf den … Mehr Draculas Schloss

Hähnchen oder Fisch?

Verzweifelt schaut mich die junge Schaffnerin an. ‚Hähnchen oder Fisch?‘ wiederholt sie. Ich schüttele wie schon zuvor den Kopf und frage mich warum sie mir unbedingt etwas zu essen aufschwatzen will. Ich sitze auf meiner Pritsche im Nachtzug von Kiew nach Minsk. ‚Hähnchen oder Fisch?‘ die junge Ukrainerin klingt flehend. Hilflos wedelt sie mit ihren … Mehr Hähnchen oder Fisch?

Kyrillische Buchstaben

Mehr gibt es in Chisinau nicht. Die Hauptstadt Moldawiens hat keine großen Sehenswürdigkeiten oder Shoppingadressen. Die Menschen sind arm und die Häuser, in denen die Bevölkerung lebt in schlechtem Zustand. Moldau ist eines der ärmsten Länder Europas. Die kleine Republik lebt vor allem von der Landwirtschaft sowie von der damit verbundenen Industrie, vor allem im Obst- … Mehr Kyrillische Buchstaben

Warten auf 4 Cent

Ich sitze im Schnellzug von Ljubljana nach Zagreb. Schnellzug bedeutet laut Reiseplan eigentlich 2,5 Stunden für 120 Km. Diese Zeit ist schon um und wir sind erst an der kroatischen Grenze. Zollbeamte mit gebräunten Teint und in grüngrauer Uniform führen ihre Schäferhunde auf der Suche nach illegalen Waren durch den Zug. Der Zwischenstop fühlt sich … Mehr Warten auf 4 Cent

Ein ungewöhnlicher Kinnhaken

Schmerzfältchen überziehen Sergijes dunklen Teint und hinterlassen ein Muster aus kleinen Furchen auf seinem Gesicht. Er presst die Handfläche auf die schmerzende Hautstelle am Kinn. Die gespreizten, verkrampften Finger versuchen den blässlichen, blaugrünen Fleck am Kinn zu überdecken, der immer mehr zum Vorschein tritt. Ein blutiger Kratzer zieht sich als dunkelrotes Mal in gerader Linie … Mehr Ein ungewöhnlicher Kinnhaken

Ein Mann mit gutem Herzen

Wie ein Säuseln vor dem Sturm nähert sich die japanische, hohe Frauenstimme. Mit jedem Schritt der asiatischen Reisegruppe wird die Musik aus dem kleinen Radio lauter. Die Mickey-Maus-Stimme zerreist die wunderbare Ruhe und untermalt die hektischen Bewegungen der Japaner. Wie ein Sturm fegen sie über mich hinweg. Schnelle Fotos ohne richtig hinzusehen. Sie betrachten die … Mehr Ein Mann mit gutem Herzen

4:30 Uhr, Skopje, Mazedonien

Um 21:00 Uhr war ich in dem Nachtbus von Tirana in Albanien nach Skopje in Mazedonien gestiegen. Um 6 Uhr sollten wir der Hauptstadt von Makedonien ankommen. Quälende Stunden fahren wir über unebene Landstraßen gespickt mit zahllosen Schlaglöchern. Bei jeder neuen Vertiefung der Straße hüpft mein gesamter Körper ein paar Zentimeter nach oben. Die restliche … Mehr 4:30 Uhr, Skopje, Mazedonien

Das Lächeln eines Kindes

Schläfrig und behäbig sinke ich langsam auf den Stuhl der Gemeinschaftsküche. ‚Dobre utra (Guten Morgen).‘ sage ich laut und deutlich. Ausdruckslos sehen mich die Gesichter der russischen Hostelgäste an. Kein freundliches Wort oder Lächeln, nicht einmal ein zaghaftes Nicken des Kopfes. Wortlos streifen mich ihre reglosen Blicke für Sekunden, dann drehen sie sich wieder weg. … Mehr Das Lächeln eines Kindes