Ruhe am Sankenbachsee

Um den Sankenbachsee herum führt ein schöner Rundweg, von dem aus sich ein Abstecher zu den Wasserfällen machen lässt, die über mehrere Bundsandsteinkaskaden bis fast zum Seeufer herunterreichen. Der einzige Karsee des Mittleren Schwarzwalds, in dem das Baden an bestimmten Stellen erlaubt ist. In den gesperrten Bereichen sollen sich Flora und Fauna ungestört entwickeln. Ich … Mehr Ruhe am Sankenbachsee

Einer der schönsten Wanderwege

Rund um die hübsche Stadt Baden-Baden führt mich der schönste Wanderweg des Jahres 2020. Im Kurhaus kaufe ich einen Plan über die zu bewältigenden vier Etappen. Über die charmanten Kurhaus-Kolonnaden spaziere ich über den Leopoldsplatz und direkt hinein in die schöne Altstadt. Mein Blick fällt kurz auf die Designerlogos der Schaufenster. Wer hier einkauft, muss … Mehr Einer der schönsten Wanderwege

Wanderschuhe und der Riese Erkinger

Schon rutscht mein Wanderschuh im nassen Sand weg. Unsanft schleift mein Bein am nackten, kalten Fels entlang. Eigentlich wollte ich mich mit meinen Händen am Stein hochziehen, jetzt bremsen diese erfolgreich meinen Fall. Eine scharfe Gesteinszacke bohrt dennoch ein kreisrundes Loch in mein Bein. Ganz schwarz sieht der Schorf aus, als ich den Jeansstoff hochziehe. … Mehr Wanderschuhe und der Riese Erkinger

Fragile Kunst der Psyche

Es dauerte einige Zeit den Eingang zum Museum zu finden. Die Sammlung Prinzhorn befindet sich mitten im Uniklinikum Heidelberg. Eine Ausstellung von Kunstwerken von Menschen mit psychischen Ausnahme-Erfahrungen und Erkrankungen. Etwa 6000 Zeichnungen, Aquarelle, Gemälde, Skulpturen, Textilien und Texte können derzeit hier angeschaut werden. Rund 435 Insassen psychiatrischer Anstalten haben diese zwischen 1825 und 1945 … Mehr Fragile Kunst der Psyche

Die Magie verlassener Orte

Lange hatte es gedauert bis meine Freundin und ich das alte Fabrikgelände gefunden hatten. Trist und einsam liegt das verlassene Gebäude da. Still und unbelebt stehen davor die Autos. Ein grasgrüner VW-Bus bringt etwas Farbe in die ausgestorbene Ödnis. Die Fenster des Mercedes sind gesplittert und der schwarze Lack zerkratzt. Schlammbrocken liegen auf dem Weg … Mehr Die Magie verlassener Orte

Wo Berghexen landen…

Zwischen den grünen Tannenzweigen recken sich goldene und rostrote Blätterkronen in den Himmel. Der Herbst gibt den Ästen über Wolfach ein farbenprächtiges Gewand. Wir sind die einzigen Wanderer. Der Himmel zieht in einem strahlend blauen Band über die Weiten des Schwarzwaldes hin. Kleine weiße Wölkchen durchbrechen das satte Azur. Für den letzten Oktobertag, Halloween, ist … Mehr Wo Berghexen landen…

Auf Augenhöhe mit dem Schwarzwald

Durch die Wipfel der Tannenkronen säuselt leise ein sanfter Windhauch. Zart rauschen die mächtigen Äste und schneiden durch ihre Bewegung die durchfallenden gleißenden Sonnenstrahlen ab. Bis auf die fast tonlose Melodie der reibenden Zweige ist es völlig ruhig. Es ist einer der ersten Herbsttage, sonnig und hell. Dunkelgrün reihen sich die Baumgürtel des Schwarzwaldes so … Mehr Auf Augenhöhe mit dem Schwarzwald

Zu allem bereit…

‚Gibt es hier eine Toilette?‘ frage ich etwas hilflos den Kioskbesitzer. Ich war an diesem schönen, sonnigen Tag zur Schwarzenbachtalsperre gefahren. ‚Wegen Corona leider nicht.‘ der ältere Herr am Grillstand schüttelt bedauernd den Kopf. Eine letzte Möglichkeit bietet lediglich der Wald. Natürlich werde ich in flagranti von Wanderern überrascht, wie soll es anders sein. Schnell … Mehr Zu allem bereit…