Die Märchenschreiber

Man sieht, dass die Anwohner von Steinau an der Straße in Hessen mächtig stolz auf ihr märchenhaftes Erbe sind. In jeder Gartennische tummelt sich ein Zwerg oder eine andere Märchenfigur. Ein Haus ist völlig mit Märchenbildern bemalt und übersät. Die schicken Fachwerkhäuser mit den bunten Balken liegen in der völligen Ruhe dieses Samstagnachmittags. Die hölzernen, … Mehr Die Märchenschreiber

Der Impferfinder

Treppenstufe um Treppenstufe führt mich vorbei an winzigen Hauseingängen und zierlichen Portalen. Gemütliche Studentenkneipen säumen mit individuellem Ambiente die verwinkelten Fachwerkgassen mit buntem Gebälk. Fantasievolle bunte Muster schmücken die kunstvoll bemalten Häuserfronten in kreativen Verzierungen. Marburg in Hessen ist eine Stadt aus dem Märchen. Ich schlendere durch die schmalen Kopfsteinpfade den Berg hinauf, an den … Mehr Der Impferfinder

Halloween auf Frankenstein

‚Beiß Dir gefälligst selbst eine.‘ der Tonfall meines Freundes klingt energisch. Verblüfft blickt mich der Vampir in viktorianischer Kleidung an. Dann zuckt er unschlüssig zurück. In unserer Verkleidung sehen wir aus wie echte Schauspieler. Solche, wie sie auf der Burg Frankenstein bei Darmstadt engagiert werden, um an Halloween die Besucher der Festung zu erschrecken. Um … Mehr Halloween auf Frankenstein

Bäderstadt Wiesbaden

Zaghaft schiebe ich mit der flachen Hand den Rücken vor mir zur Seite. Die Menschenmenge lässt mich schwindeln. Ständig rempelt mich jemand an. Ich widerstehe dem Gefühl meinen Ellenbogen gewinnbringend einzusetzen. Quälend langsam komme ich voran. Millimeter um Millimeter schiebe ich meine Füße voran. Direkt vor mir bleiben Leute einfach stehen. Planlos recken diese ihre … Mehr Bäderstadt Wiesbaden

Der romantische Rhein

Der Blick vom Niederwalddenkmal ist atemberaubend. Zarte Weinberge zieren in einem akkuraten Muster die Hügel der Landschaft und ziehen gleichmäßige saftiggrüne Schlieren in den braunen Lehmboden bis hinab ins Tal. Das leichte Laub der Rebstöcke wiegt sich im sanften Sommerwind und die frische Brise bringt eine angenehme Abkühlung hinauf zur 12,5m hohen Germania, die über … Mehr Der romantische Rhein

Blinder Passagier

Die Tür des Zugabteils geht ruckartig auf und ein großer Hund quetscht sich durch den Spalt. Blindenhund entziffere ich die kopfüber stehende Schrift auf seinem Metallgeschirr. Seine Besitzerin schiebt sich ebenfalls an der Schiebetür vorbei. Schwerfällig nimmt die Frau neben mir Platz. Ihre Augen scheinen milchig, der Blick ist ins Leere gerichtet. Schnell befreit sie … Mehr Blinder Passagier

Wo der Tod kein Tabu ist

Ein Berg aus Holzsärgen türmt sich zu meinen Füßen. Verziert sind die morschen Balken mit vergänglichen Motiven wie verlöschende Kerzen und Totenschädel. Die dunklen Umrisse grenzen sich schwach gegen die wenig beleuchtete Umgebung ab. Ich befinde mich in Deutschlands einzigem Museum für Sepulkralkultur. Dieser Begriff leitet sich vom lateinischen ’sepulcrum‘ ab und bedeutet Grab. Das … Mehr Wo der Tod kein Tabu ist