Auf der Vogelinsel

Modriger Geruch hängt über der zierlichen Holzbrücke, die hinüber ins Naturschutzgebiet des Altmühlsees, der ‚Vogelinsel‘ führt. Dicke grüne Algenstränge treiben auf der Wasseroberfläche und verdecken völlig den Blick auf den Seegrund. Kleine Mücken surren leise durch die Luft. Zarte Vogelstimmen zirpen in den Ästen der Bäume ohne sich zu zeigen. Ich höre lediglich ihr sanftes Zwitschern. Meine Schritte … Mehr Auf der Vogelinsel

Ein paar Jahrhunderte zurück…

Unser Reiseführer winkt mir zu. Ich bin zu spät, die Besucherführung innerhalb von Würzburgs Burganlage hat seit ein paar Minuten angefangen. ‚Wir sind auf einer Zeitreise durch 3.000 Jahre Geschichte, momentan im 16. Jhd. Dies ist der Vorhof der Festung Marienberg, gebaut von Fürstbischof Julius Ächter. Auf ihn gehen wichtige Bauten in unserer Stadt zurück. Das Juliusspital ist … Mehr Ein paar Jahrhunderte zurück…

Wie Röntgen für den Durchblick sorgte…

‚Ich mache etwas, wovon die Leute, wenn sie es erfahren, sagen werden: ‚Der ist wohl verrückt geworden‘. diesen Satz richtet Wilhelm Conrad Röntgen, Professor für Physik im schönen Würzburg nach seiner Entdeckung der bekannten Röntgenstrahlen an seine Ehefrau. Der Wissenschaftler ist zurückhaltend und introvertiert, ein penibler Mensch, der nichts aus der Hand gibt, solange noch … Mehr Wie Röntgen für den Durchblick sorgte…

Zweiter Besuch im Lochgefängnis

Der Geruch nach Feuchtigkeit und Schimmel ist allgegenwärtig. Das unangenehme Aroma füllt jede Ritze in den alten Mauern im Keller des Nürnberger Rathauses. Ich halte so gut es geht die Luft an und versuche möglichst wenig zu atmen. Ekelhaft! Wasserrinnsale laufen nass an den vergilbten Steinen entlang. Fast hätte ich mich an den Türrahmen gelehnt, halte … Mehr Zweiter Besuch im Lochgefängnis

Im alten Lochwassergang

‚Während wir unten sind erzähle ich eine Plumpsklo-Geschichte.‘ unser Reiseführer ist ein Nürnberger mittleren Alters. Ich rümpfe die Nase. ‚Ich zeige Ihnen jetzt die Bastionsanlage unserer Stadt mit den Kasematten und dem geheimen Lochwassergang. Wobei der nach unserer Führung natürlich nicht mehr geheim ist.‘ er grinst. Dann fährt er begeistert fort. ‚Wussten Sie das Nürnberg … Mehr Im alten Lochwassergang

Nürnbergs Unterwelt im Dunkeln…

‚Ich führe Sie jetzt in riesengroße Kelleranlagen.‘ meint unser Führer namens Rolf. Über der zarten Silhouette der Nürnberger Altstadt mit den schmucken Fachwerkhäusern hat sich bereits die Dämmerung gelegt. ‚Momentan sind alle Lampen dort aus und es ist stockfinster. Auch für uns Kellerführer ist es eine Herausforderung jetzt die richtigen Wege zu finden. Deshalb weiß ich leider … Mehr Nürnbergs Unterwelt im Dunkeln…

Inszenierung von Propaganda

Das leise Fiepen von jungen Entchen liegt in der Luft. Es ist ein ruhiger Tag. Skater fahren an mir vorbei. Jugendliche spielen auf dem Rasen Fußball. Die Idylle trügt über die Ereignisse der Vergangenheit hinweg. Junge Familien spazieren am Dutzendteich entlang und schieben gemächlich ihren Kinderwagen. Genau dort, wo früher die riesige NS-Propagandamaschine aufgelaufen ist. Wo … Mehr Inszenierung von Propaganda

Die Nürnberger Prozesse

Die U-Bahn-Haltestelle in Nürnberg, die zu einem der größten Gerichtsprozesse in der deutschen Geschichte führt, mutet völlig unscheinbar an. Heute Morgen ist nicht viel los in den Straßen. Ich spaziere an einem Pfarrzentrum vorbei. Kaum ein Passant kreuzt meinen Weg. Eine Briefträgerin schiebt in diesen frühen Stunden ihr Fahrrad von Haustür zu Haustür. Ich kann … Mehr Die Nürnberger Prozesse

Ein Turm der Sinne

Ich steige die hölzerne Treppe des kleines Turms in Nürnberg hinauf, in dem sich das überschaubare Museum ‚Turm der Sinne‘ befindet. Die Räume sind alle recht schmal und die verschiedenen Ausstellungsstücke zur menschlichen Wahrnehmung verteilen sich über 5 Etagen. Es ist überaus spannend wie einfach alle diese Wahrnehmungsvorgänge im Körper erklärt werden können. Sodass es wirklich … Mehr Ein Turm der Sinne

Romantische Orte bergen Gefahren

Ich recke mein Gesicht in den sonnigen Tag. Windschief ragen die zierlichen Fachwerkhäuser mit den bunten Wandfassaden entlang der gewundenen schmalen Kopfsteingassen in den Himmel über Rothenburgs romantischer Altstadt. Das azurblaue Band hebt sich strikt gegen die farbigen Tupfer im Stadtzentrum ab. Vor mir setzt ein roter Porsche rückwärts ein Gässchen zurück. Die schulterlange Mähne wallt um den … Mehr Romantische Orte bergen Gefahren