Glück Auf! bei der Grubenfahrt

Schrill schreit die Glocke, um zu warnen, dass unsere Grubenbahn gleich unter der Erde verschwinden wird. Die Räder rollen ungleichmäßig über die Schienen. Ein metallisches Geräusch begleitet unsere Fahrt. Wir sitzen im gleichen Gefährt wie die Bergleute früher. Kontinuierlich stürzt unser Wagen in den Berg hinein. Dunkel ist es. Kühl und frostig. Ich ziehe die … Mehr Glück Auf! bei der Grubenfahrt

Kriegsgefangenenlager Bergen-Belsen

Am 22. Juni 1941 überfielen die Nazis die Sowjetunion. Geplant war die Zerschlagung des Staates und dessen wirtschaftliche Ausbeutung. Juden sollten ermordet, der Rest der Bevölkerung in Arbeitslager gebracht oder dem Hungertod ausgeliefert werden. Obwohl das Genfer Abkommen die Behandlung von Kriegsgefangenen regelte, scherten sich die Nationalsozialisten nicht darum. Der allgemein herrschende Arbeitskräftemangel sollte auf … Mehr Kriegsgefangenenlager Bergen-Belsen

Stadtführung in der Löwenstadt

Die Stadtführerin bleibt vor einem Brunnen in der Innenstadt Braunschweigs stehen. Dann wendet sie sich an unsere Touristengruppe. Ihr ausgestrecktem Zeigefinger deutet auf die beiden kämpfenden Figuren. Sie beginnt zu sprechen, „Die meisten Touristen betrachten unseren Ringerbrunnen, ohne zu ahnen, dass er in der Öffentlichkeit für einen Kunstskandal gesorgt hatte. Im ersten Entwurf des Bildhauers … Mehr Stadtführung in der Löwenstadt

Das Böse in Celle

„WI(E)DER DAS BÖSE“ entziffere ich am Bomann-Museum. Es war glaube ich schon immer so, dass mich Ausstellungen über solche Themen angezogen haben. Dabei hatte ich nicht erwartet in der beschaulichen Fachwerkstadt Celle auf ein solch spannendes Thema zu stoßen. Knapp 70.000 Einwohner, aber keine Museen, die mich gereizt hätten. Was für ein Glück, dass ein … Mehr Das Böse in Celle

Mord auf der Oker

Langsam fängt der Krimiautor aus seinem letzten Kriminalroman an zu lesen. Das Floß, auf dem wir sitzen, schwankt gemächlich auf den seichten, grünlichbraunen Wellen der Oker, die Braunschweig durchzieht. Ich rutsche noch ein wenig auf der harten Sitzbank der Biergarnitur auf dem kleinen Gefährt hin und her. Eine wirklich bequeme Haltung finde ich nicht. Dann … Mehr Mord auf der Oker

Ein Parkplatz nur für Männer

Will man zu Deutschlands höchsten Wasserfällen in Triberg, so erwartet den Besucher bereits im Parkhaus eine ungewöhnliche Sehenswürdigkeit. Hier befinden sich neuerdings landesweit die einzigen Männerparkplätze. Die beiden Stellplätze sind schnell gefunden, da durch deren Lage nur unbequem eingeparkt werden kann. Über jedem prangt, unübersehbar ein typisches Männersymbol, ein Kreis mit einem Pfeil. Sehr praktisch … Mehr Ein Parkplatz nur für Männer

Ein Meer aus Stein

„Ich bin einfach zu smart für dieses Telefon.“ mein Ausflugsbegleiter schüttelt enttäuscht sein Smartphone. Welchen Weg wir nehmen müssen, um zum Felsenmeer bei Lautertal in Hessen zu kommen, wissen wir immer noch nicht. Unentschlossen stehen wir zwischen Parkplatz, Wald und Wiese. „Wir laufen einfach los“, schlage ich vor. „Wenn wir ein paar Stunden in die … Mehr Ein Meer aus Stein

Vom Hirschsprung zur Ravennaschlucht

Entsetzt springt der Motorradfahrer zur Seite. Schützend hält er den Ärmel seiner Lederjacke vor seine Mitreisenden, um diese abzuschirmen. Mein kleiner Wagen war viel zu rasant auf den zierlichen Parkplatz unterhalb des Hirschsprungs bei Breitnau gefahren. Die bronzene Tierskulptur leuchtet beim Hinaufsehen in glänzendem Weiß. Einer Sage zufolge soll hier ein Ritter der Burg Falkenstein … Mehr Vom Hirschsprung zur Ravennaschlucht